Informationen rund ums Praktikum

Tipps zum Praktikum

Sowohl bei einem Tagespraktikum (8. Jahrgang) als auch bei dem Praktikum in der Sekundarstufe I (9. Jahrgang) oder beim Praktikum in der Sekundarstufe II (EF) sollte man einige Regeln und Tipps beachten, damit Ihr als Praktikant/-in und gleichzeitig der Betrieb von der Praktikumszeit profitieren.

Berufsfelderkundungen im Jahrgang 8

Im Rahmen des Landesprogramms KAoA führen die Schüler/-innen drei eintägige Berufsfelderkundungen durch: Am Wandertag im 1. Halbjahr, beim Girls-Boys-Day im April und jeweils im 2. Halbjahr (über das Online-Portal des Kreises Heinsberg).

In das Landesprogramm gehören auch die Betriebsbesichtigungen im 9. Jahrgang. Die jeweilige Einverständniserklärung muss vor Antritt des Praktikums der Berufsberaterin der Schule, Frau Palms, vorgelegt werden.

Praktikum im Jahrgang 9

Während und nach dem Praktikum im 9. Jahrgang sollen die Eindrücke, Beobachtungen und Erfahrungen, die im Laufe des Praktikums gesammelt wurden, anschaulich in einer Praktikumsmappe festgehalten werden.

Der Beurteilungsbogen für das Praktikum soll von einem Mitglied des Praktikumbetriebs ausgefüllt werden. Er sollte den Bewerbungsunterlagen beigefügt werden, da man sich dadurch ein Bild von den beruflichen Kompetenzen machen kann. Desweiteren sollte man zusätzlich zu dieser Beurteilung oder anstelle dieser Einschätzung fragen, ob ein Beurteilungsbericht seitens des Betriebs erstellt werden kann, in dem die Aufgabenbereiche und Qualifikationen nochmals ausführlich dargestellt werden.

Hier können die Schüler/-innen das Anschreiben und die Einverständniserklärung, die die Betriebe für das Praktikum im 9. Jahrgang ausfüllen müssen, nochmals downloaden (Informationen für die Betriebe). Alternativ haben alle Klassenlehrer/-innen eine Kopiervorlage.

Praktikum im Jahrgang 10

Im 10. Jahrgang bieten wir Schülern/-innen, die eine Ausbildung anstreben, die Möglichkeit, ein weiteres Praktikum während der Schulzeit zu absolvieren.

Während das dreiwöchige Schulpraktikum im 9. Schuljahr der beruflichen Orientierung diente, steht nun die konkrete Ausbildungsplatzsuche im Vordergrund.

Gerade vor dem Hintergrund des aktuellen Fachkräftemangels und der gleichzeitigen Tendenz Jugendlicher, die Verweilzeit in weiterführenden Schulen auszuweiten, möchten wir durch dieses Angebot die Möglichkeit eröffnen, dass (wieder) mehr Jugendliche eine Ausbildung nach Klasse 10 passgenau beginnen können.

Praktikum in der Einführungsphase EF

Das Praktikum in der Einführungsphase findet jeweils im Frühjahr statt.
Auch in der EF ist eine Praktikumsmappe zu erstellen. Alle wichtigen Unterlagen werden durch die Profillehrer verteilt.