Mensa

Mensa-Organisations-System MOS

An der Betty-Reis-Gesamtschule gibt es ein Mensa-Organisations-System (MOS) für den bargeldlosen Einkauf der Mittagsverpflegung.

Bonautomat

Ein Bonautomat im Foyer des Forums erlaubt den Schülern/-innen die Vorauswahl des Mittagessens. An jedem Tag mit Mittagsverpflegung kann morgens bis 8.00 Uhr noch für den gleichen Tag gebongt werden. Selbstverständlich akzeptiert der Automat für jeden Tag nur ein Mittagessen pro Schüler/-in bzw. Schülerkarte.

  • Vorbestellung für eine ganze Woche im Voraus:
    Am Wochenende kann der Speiseplan der folgenden Woche besprochen werden. Am Montagmorgen kann dann der besprochene Speiseplan für die Mittagsverpflegung der ganzen Woche am Bonautomaten bestellt werden.
    Alternativ ist die Online-Bestellung möglich.

    Für die Webbestellung benötigen Sie die Mensakarte mit der darauf stehenden Kartennummer. Beim ersten Einloggen geben Sie diese Kartennummer und den Nachnamen Ihres Kindes als Passwort an. Anschließend müssen Sie zunächst das Passwort ändern, bevor Sie das System nutzen können.

  • Bei der Bestellung der Mittagsmahlzeit am Bonautomaten wird das persönliche Essenskonto des Kindes belastet. Selbstverständlich kann die Bestellung am Automaten storniert werden. Ein Lesefenster am Bonautomaten informiert zudem über das Guthaben, das auf dem Essenskonto noch vorhanden ist. Wird ein Restguthaben von 5,00 € unterschritten, erscheint der Hinweis, dass das Konto bald keine weiteren Essensbestellungen mehr zulässt.

Chipkarte (Schülerkarte)

Am Bonautomaten und bei der Essensausgabe müssen sich die Schüler/-innen mit einer Chipkarte ausweisen. Auf dieser Chipkarte sind Informationen gespeichert, die erlauben, die Karte eindeutig ihrem Besitzer zuzuordnen.

Mit dieser Karte kann auch am Bistro-Schalter bargeldlos eingekauft werden. Die Auswahl der über die Chipkarte zu erwerbenden Artikel orientiert sich an dem Gedanken einer gesunden Schulspeisung.

Für den täglichen Einkauf am Bistro-Schalter ist eine Obergrenze von 3,50 € programmiert. Das heißt: Pro Tag kann man mit dieser Chipkarte Speisen und Getränke zum Preis von max. 3,50 € bargeldlos einkaufen. Natürlich kann mit der Karte nur eingekauft werden, wenn das persönliche Essenskonto ein ausreichendes Guthaben ausweist.

  • Die Chipkarte wird nur an Schülerinnen und Schüler ausgegeben, die am Mensa-Organisations-System teilnehmen – gegen ein Pfand von 5,– €.

Teilnahme am MOS

Jedem teilnehmendem Kind wird ein persönliches Essenskonto über eine Identifikationsnummer zugeordnet.

  • Zum erstmaligen Aufladen oder wenn z.B. der Hinweis am Bonautomat erscheint, dass ein Guthaben von 5,00 € unterschritten ist, wird von den Eltern das Essensgeld auf das Schulkonto überwiesen. Der angewiesene Betrag wird automatisch dem Kartenkonto gutgeschrieben.
    Überweisen Sie das Essensgeld auf das nachfolgende Konto:
    Stadtkasse Wassenberg
    IBAN DE36 3106 0517 7905 2030 58 BIC GENODED1MRB
    als Verwendungszweck notieren Sie die Identifikationsnummer der Chipkarte. Diese befindet sich auf jeder Karte in der rechten oberen Ecke.
    Bei jedem Einkauf registriert der Verwaltungsrechner die Kartenbenutzung. So kann auf Anfrage jederzeit eine Übersicht zu den Einkäufen im Bistro oder am Bonautomaten erstellt werden.
  • Bevor mit der Karte gebongt oder eingekauft werden kann, muss das auf dem Kartenkonto eingetragene Guthaben am Bonautomaten auf die Karte übertragen werden.