Chancen – Inklusion – Sonderpädagogik

Inklusion hat das Ziel, dass jeder Mensch überall dort dabei sein kann, wo er möchte. Dies umfasst sowohl die Schule, die Freizeit, den Arbeitsplatz als auch unsere Gesellschaft insgesamt. Es wird eine Gesellschaft angestrebt, in der jeder Mensch akzeptiert wird und gleichberechtigt in dieser leben kann – unabhängig von Geschlecht, Alter oder Herkunft und unabhängig von Religionszugehörigkeit oder eventuellen Behinderungen.

An der Betty-Reis-Gesamtschule werden in den Jahrgangsstufen 5-10 zur Zeit ca. 60 Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Unterstützungsbedarfen unterrichtet.
Dazu zählen folgende Unterstützungsbedarfe in den Bereichen Lernen (LE), Sprachliche Kommunikation (SQ), Emotionale und soziale Entwicklung (ES), Körperliche und motorische Entwicklung (KM) und Sehen. Schüler/-innen mit dem Unterstützungsbedarf Lernen werden zieldifferent, alle anderen zielgleich unterrichtet.

Die Schüler/-innen nehmen in der Regel am normalen Klassenunterricht teil und werden stundenweise in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und WP zusätzlich zum Fachlehrer von einem Sonderpädagogen/einer Sonderpädagogin unterstützt.

Inklusion