Tipps zum Telefonieren

bei der Ausbildungsplatzsuche

Wenn man einen Ausbildungsplatz sucht, so kann man dies auch telefonisch machen. Somit vermeidet man unnötige Kosten für die Bewerbungsunterlagen und erfährt sofort, ob in diesem Betrieb noch ein Ausbildungsplatz frei ist.

Folgendes sollte man bei der telefonischen Anfrage beachten:

  • Störende Geräusche im Hintergrund vermeiden
  • Papier und Stift bereitlegen, um sich Notizen machen zu können
  • Fragen vorab auf einem Blatt notieren

Im Telefonat bekommt der mögliche Arbeitgeber einen ersten Eindruck – also immer freundlich, konzentriert und vorbereitet sein!!!

Und so könnte ein erstes Telefonat ablaufen:

Gesprächseinstieg Guten Tag Herr Müller, mein Name ist Helene Mustermann.
Anlass des Gesprächs Ich interessiere mich für einen Ausbildungsplatz  als  … (Berufswunsch)in Ihrem Unternehmen.
Ansprechpartner erfragen
(gegebenenfalls nachfragen, ob man den Namen richtig verstanden hat; evtl. buchstabieren lassen; sich mit dem Ansprechpartner verbinden lassen)
Können Sie mir bitte sagen, wer in Ihrem Haus für die Vergabe von Ausbildungsplätzen zuständig ist?
Vorstellung (wie oben) & Darstellung der Qualifizierung Guten Tag Herr Schmitz, mein Name ist Helene Mustermann und ich interessiere mich für einen Ausbildungsplatz als … (Berufswunsch). Ich werde im Juni 2006 die Betty-Reis-Gesamtschule mit … (Schulabschluss) verlassen. Vergeben Sie im Bereich … (Berufsbereich) noch Ausbildungsplätze?
Mögliche Fragen Bilden Sie zum / zur … (Berufswunsch) aus? Vergeben Sie im Bereich … (Berufsbereich) noch Ausbildungsplätze?Auf welche Voraussetzungen legen Sie besonders Wert? Welche Auswahlverfahren führen Sie durch?Bis wann muss meine Bewerbung bei Ihnen eingehen? An wen richte ich die Bewerbung?

Evtl. stellt auch der Arbeitgeber fragen (z. Bsp.: „Warum bewerben Sie sich bei uns ?“; s. Fragen zum Vorstellungsgespräch)

Verabschiedung & Dank für das Gespräch Vielen Dank Herr / Frau …  für das informative Gespräch. Ich werde Ihnen in den nächsten Tagen meine Bewerbung zukommen lassen. Auf Wiederhören.