Fördern und Fordern

Fördern und Fordern sind grundlegende Elemente der Ausbildung an der Betty-Reis-Gesamtschule. Bereits im Oktober 2007 zeichnete das NRW-­Schul­ministerium die Schule deshalb mit dem „Gütesiegel Individuelle Förderung“ aus.

Sowohl im regulären Unterricht als auch in speziellen Angeboten wird auf jedes Kind individuell entsprechend seiner Bedürfnisse eingegangen.

Zu den Bausteinen des Förderns und Forderns gehören u.a.

  • Individuelle Lernzeiten
  • Begabungsförderung
  • Schülerwettbewerbe
  • Eine intensive Beratung (Schullaufbahnfragen, Berufswahl, persönliche Probleme …)

In Klasse 5 und in Klasse 6 gibt es spezielle Förder- und Forderstunden (FÖO). Für jeweils drei Klassen werden auf der Grundlage von Diagnoseinstrumenten in der Regel sechs parallele Kurse angeboten, die mit zwei Stunden pro Woche unterrichtet werden. Damit ist FÖO der einzige Unterricht in der Klasse 5, der nicht im Klassenverband erteilt wird.

Die Förderkurse haben die Aufgabe, mögliche Lücken vor allem in der Rechtschreibung und im Rechnen – altersentsprechend oft spielerisch und häufig durch Konzentrationsübungen ergänzt – aufzuarbeiten. Im Rahmen der Rechtschreibförderung erhalten bedürftige Schüler/-innen beispielsweise individualisierte Förderpläne auf Grundlage der von der Universität Münster ausgewerteten „Münsteraner Rechtschreibanalyse“ und des „Duisburger Sprachstandstests“. Kinder mit einer Lese-Rechtschreibschwäche werden in einem LRS-Kurs nach der „Reuter-Liehr-Methode“ gefördert.

In den Forderkursen wird der Lernstoff erweitert. Die Schüler/-innen können ihre Stärken erproben und ausbauen, dabei aber auch ihre Grenzen kennen lernen. Forderkurse ergänzen so sinnvoll das Arbeiten und Lernen im Klassenverband, in dem die leistungsstärkeren Schüler/-innen durch das Helferprinzip besonders in ihrer Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit gefordert werden.

Begabungsförderung
Als „Schule für alle“ können wir darüber hinaus ein breites Spektrum anbieten, um die verschiedenen Begabungen – insbesondere unserer leistungsstärkeren Schüler/-innen – bestmöglich zu fördern:

  • Bläsergruppe mit Individualunterricht
  • Chor
  • AGs (Französisch, Informatik, Schach …)
  • WP-Kurse
  • Ergänzungsstunden (Journalistik, Sozialpraktikum …)
  • Lerncoaching
  • Europaschule: Sprachzertifikate, Austauschprogramme
  • Sportwettkämpfe
  • Wettbewerbe
  • Medienscouts
  • SV-Arbeit
  • Sporthelfer & DFB-Assistenten