Abiversum 2020

Abiversum – Betty-Reis-Abiturientia greift trotz Corona nach den Sternen

Mit „Abiversum – Wir greifen nach den Sternen“ hatte sich die Abiturientia 2020 der Betty-Reis-Gesamtschule für ein schönes Motto entschieden. Doch die schon vorgeplanten und traditionell vielfältigen Aktivitäten rund um den letzten Schulabschluss konnten wie an allen Schulen aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Die Möglichkeit, Abiturfeiern doch unter Einhaltung bestehender Hygiene-Konzepte, durchzuführen, wurde in Wassenberg aber aufgegriffen, und 72 Schüler/-innen erhielten in einem angemessenen Rahmen die Abschlusszeugnisse.

Große Abstände auf dem Schulhof, große Abstände für die 72 Absolventen/-innen und viele Lehrer/-innen im Forum. Dieses bietet normalerweise über 400 Personen Platz, doch in der Corona-Krise durften nicht mehr als 100 Personen anwesend sein, was bedeutete, dass die Feier leider ohne Anwesenheit und Beteiligung von Angehörigen stattfinden musste.

Zwar händigte die Schule zum 22. Mal Abiturzeugnisse aus, doch die Einschätzung, dass die besonderen Umstände das Abitur 2020 unvergesslich machen, wurde von allen Rednern/-innen geteilt. So bedankte sich Schulleiterin Dr. Karin Hilgers in ihrer Begrüßungsrede für das „Anpacken“ beim Abitur, für die Flexibilität und die gezeigte Fähigkeit, „Unsicherheiten auszuhalten und konstruktiv mit der sehr speziellen Situation umzugehen“. Damit hätten die Abiturienten/-innen gezeigt, dass sie das Zeugnis der „Reife“ zurecht erhielten.
Und Oberstufenleiter Markus Görtz erläuterte in seiner Festrede: „Das Abitur 2020 wird in die Geschichte eingehen. Dieses Abitur hat uns alle – aber eben besonders auch euch – vor neue Herausforderungen gestellt, die bei jedem sehr unterschiedlich waren. Und trotzdem sitzt ihr heute hier. Ihr habt euch der Herausforderung gestellt, die Aufgabe angenommen und erfolgreich bewältigt.“ Im Anschluss widmete er sich dem besonderen Motto des Jahrgangs und stellte den Bezug zu einer Weisheit des römischen Philosophen Seneca her: „Es gibt keinen bequemen Weg, der von der Erde zu den Sternen führt.“ Der Weg, den Seneca beschreibe, sei für jeden ein anderer Weg und deutlich abhängig von den „unterschiedlichen Ausgangsvoraussetzungen“. Daher lasse sich Erfolg auch niemals objektiv messen, sondern Erfolg sei immer eine subjektive Größe. Jeder müsse den Weg zu seinem Stern finden und das Bestmögliche herausholen. „Deswegen dürfen diejenigen, die mit einer Hauptschulempfehlung zu uns gekommen sind und sich möglicherweise bis zum Schluss durch die Prüfungen gekämpft haben, genau so stolz sein wie diejenigen, die uns heute mit einem Einser-Abitur verlassen.“ Auch wenn Sterne von der Erde sehr weit entfernt sind, wünschte Görtz, „dass ihr euch von dieser Entfernung niemals abschrecken lasst, sondern dass ihr in diesen Lichtern immer eure Träume und Ziele seht, dass ihr niemals aufhört, daran zu glauben, diese auch erreichen zu können. Einen Stern nehmt ihr heute mit – euren Abistern. Ich wünsche euch für eure weitere Reise durchs „Universum“, dass ihr viele weitere Sterne findet und sammelt, die für euch wichtig sind.“

Auch die weiteren Redebeiträge verdeutlichten einerseits die Besonderheit des diesjährigen Abiturs und nahmen andererseits Aspekte des Jahrgangsmottos in den Blick. Frank Winkens gratulierte als Stellvertreter des Bürgermeisters und einziger anwesender Vater einer Abiturientin für die Stadt Wassenberg, die Beratungslehrer Katrin Böhnert und Sven Landmesser gaben passende Antworten auf die Frage „Wozu nach den Sternen greifen?“, Shalini B. und Michelle S. bekannten in der Schülerinnen-Rede augenzwinkernd „Abiversum – Wir flüchten ins All?“.

Deutlich wurde die große Verbundenheit zwischen Schülern/-innen und ihren Lehrern/-innen in den satirisch/humorvollen Beiträgen der einzelnen Tutorkurse zu den Besonderheiten der vergangenen drei Jahre. Anstelle des sonst üblichen ökumenischen Gottesdienstes steuerten die Religionslehrerinnen Julia Jöris, Ilona Klausmann und Jutta Wagner einen Videobeitrag zum Thema „Mit anderen Maßstäben“ bei und sorgten mit einem Betty-Reis-Zollstock als Give-away für bleibende Erinnerungen. Melina O. setzte mit dem stilvoll vorgetragenen Song „Gold von den Sternen“ ein musikalisches Highlight. Musiklehrerin Judith Feikes hatte die Lehrer/-innen auf einen großen Schlussauftritt vorbereitet. In den blau/gelben Schultrikots performten sie unter großem Jubel den Titelsong des bei den Schülern/-innen unter Kultstatus stehenden „High-School-Musicals“.

Virus

Hinweise zum Gesundheitsschutz

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

da die Hinweise des Gesundheitsamtes regelmäßig aktualisiert werden, stellen wir sie hier zusammen mit dem Handout für Schüler/-innen und den Informationen zu den Hygienemaßnahmen noch einmal zusammen.
(Stand: 04.06.2020) 

Bitte beachten Sie besonders, dass wir zum gegenseitigen Schutz einen Mund-/Nasenschutz („Alltagsmaske“) dringend empfehlen.

Die schulischen Hygienemaßnahmen können die Bushaltestellen nicht umfassen; auf dem Bushof stellen wir natürlich eine Aufsicht bereit. Wir gehen davon aus, dass die Schüler/-innen sehr verantwortungsbewusst mit der Situation umgehen und die Abstandsregeln einhalten.

Download

Die genannten Informationen können Sie als pdf-Datei herunterladen.

Elterninformation-(Hygiene) Infoblatt-Schulen-Schulträger Handout-(Schüler)

Förderverein

***Fristverlängerung!*** Sammelbestellung 2020/2021

*** Die Frist für die Sammelbestellung wurde bis zum Samstag, 20. Juni, verlängert! ***

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen!

Für das nächste Schuljahr findet die Sammelbestellung für die neuen Jahrgänge 6-10, 12 und 13 (Schuljahr 2020/2021) digital statt.

Über die Klassenlehrer/-innen wurde bereits ein Anschreiben und der jeweilige Bestellschein als ausfüllbare pdf-Datei verteilt. Falls dieser verloren geht, können die Formulare von herunter geladen werden.

Folgen Sie dem Link Sammelbestellung

Virus

Elternbrief: Letzte Schulwochen vor den Sommerferien

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir hoffen, dass es Ihnen und Ihren Familien gut geht.
In den letzten Wochen haben die Prüfungen für den 10. Jahrgang und die Abiturprüfungen stattgefunden, daneben konnten alle Schüler/-innen wieder an Tagen des Präsenzunterrichts teilnehmen und wurden weiterhin „auf Distanz“ unterrichtet. Vermutlich freuen Sie sich auf die kommende Ferienzeit, die Sie ein wenig davon entlastet, Ihre Kinder im Distanzlernen zu unterstützen. Für diese Unterstützung danken wir Ihnen herzlich.
Sobald wir wissen, wie es im nächsten Schuljahr weitergehen soll, werden wir es Ihnen auf diesem Weg mitteilen. Zusammen mit Ihnen hoffen wir auf mehr „Normalität“.

Heute möchte wir Sie über die Zeugnisausgabe und die im nächsten Schuljahr anstehenden Klassenfahrten informieren.

In den Jahrgängen 10 und 13 sind Abschlüsse zu vergeben. Damit dies würdig geschehen kann, werden die Klassenlehrer/-innen des 10. Jahrgangs zeitlich versetzt ihren Klassen die Abschlusszeugnisse in der Mensa überreichen. Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregeln muss dies leider, genauso wie die feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse, ohne Elternbeteiligung und mit nur wenigen Kolleg/-innen geschehen.

Die Zeugnisausgabe für die anderen Jahrgänge möchten wir entzerren, so dass sich der folgende Zeitplan ergibt:
Dienstag, 23.6.2020: Die Schüler/-innen der Jahrgänge 5 und 6 erhalten vormittags ihre Zeugnisse. Dazu werden die Kinder zeitlich versetzt über die Klassenlehrer/-innen eingeladen und kommen in die Räume, in denen sie ihren Präsenzunterricht haben. Bei schönem Wetter kann die Zeugnisausgabe im Freien erfolgen.
Mittwoch, 24.6.2020: Im Rahmen des Präsenzunterrichts erhalten die Schüler/-innen der Jahrgänge 8 und 12 ihre Zeugnisse.
Donnerstag, 25.6.2020: Im Rahmen des Präsenzunterrichts erhalten die Schüler/-innen der Jahrgänge 9 und 12 ihre Zeugnisse.
Freitag, 26.6.2020: Die Schüler/-innen der Jahrgänge 7 und 11 erhalten vormittags ihre Zeugnisse. Dazu werden sie zeitlich versetzt über die Klassenlehrer/-innen eingeladen und kommen in die Räume, in denen sie ihren Präsenzunterricht haben. Bei schönem Wetter kann die Zeugnisausgabe im Freien erfolgen.

Wenn Sie ihr Kind am Dienstag oder Freitag in die Schule bringen, bitten wir Sie, nicht auf dem Birkenweg zu parken und aufgrund der Abstands- und Hygieneregeln Ihr Kind nicht auf das Schulgelände zu begleiten.

Schon jetzt ist sicher, dass alle Klassenfahrten, die zwischen Sommer- und Herbstferien ins Ausland gehen sollten, storniert werden müssen. Das trifft fast alle Abschlussfahrten für den 10. Jahrgang und Fahrten im 7. Jahrgang. Aus Gründen der Gleichbehandlung und weil auch im Inland nicht klar ist, dass Abstands- und Hygienestandards eingehalten werden können, haben wir entschieden, dass alle Fahrten abgesagt werden, auch die Kennenlernfahrt des 5. Jahrgangs.
Wir bedauern es sehr, dass die Fahrten, die immer einen Höhepunkt des schulischen Lebens darstellen, nicht stattfinden werden. Unter den derzeitigen Voraussetzungen können wir jedoch die Verantwortung dafür nicht übernehmen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Dr. K. Hilgers
Schulleiterin

Diesen Elternbrief Nr. 9 können Sie als pdf-Datei herunterladen.
Culture Clash

Offene Lernzeit im Culture Clash

Das Culture Clash – das Jugendhaus in Wassenberg bietet euch ab sofort einen ruhigen Platz zum Lernen und Arbeiten an.

Unter ☎ 02432 / 20 60 9 könnt ihr nachfragen, ob noch ein Platz an der Pontorsonallee 20 frei ist.
cultureclash-lernzeiten

Virus

Elternbrief: Präsenzunterricht

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

im Anschluss an die Informaiton vom 8. Mai teilen wir Ihnen hier in einer Übersicht die Daten mit, an denen wir für die einzelnen Jahrgänge den Präsenzunterricht in der Zeit von 7.55 Uhr bis 13.15 Uhr organisieren:

  • Jahrgang 5: 26.05.2020 (Di), 09.06.2020 (Di), 17.06.2020 (Mi)
  • Jahrgang 6: 27.05.2020 (Mi), 10.06.2020 (Mi), 18.06.2020 (Do)
  • Jahrgang 7: 28.05.2020 (Do), 12.06.2020 (Fr), 19.06.2020 (Fr)
  • Jahrgang 8: 05.06.2020 (Fr), 15.06.2020 (Mo), 24.06.2020 (Mi)
  • Jahrgang 9: 08.06.2020 (Mo), 16.06.2020 (Di), 25.06.2020 (Do)

Wie bereits angekündigt, erhalten Sie die Details über die Klassenlehrer/-innen.

Die Schüler/-innen der Jahrgangsstufen 11 und 12 werden durch den Abteilungsleiter über die Termine und Zeiten informiert.

Auch der Zeitplan für die Prüfungen des 10. Jahrgangs steht nun fest. Die Schüler/-innen kommen jeweils zur 1. Stunde und bleiben bis zum Ende der Prüfung in den Räumen, auch wenn sie, wie die Grundkurse im Fach Deutsch, bereits früher fertig sind:

  • Mathematik: Montag, 18.05.2020 von 8.15 Uhr bis 10.15 Uhr
  • Englisch: Montag, 25.05.2020 von 8.15 Uhr bis 10.15 Uhr
  • Deutsch: Freitag, 29.05.2020 von 8.15 Uhr bis 10.25 Uhr

Bitte beachten Sie, dass das Ende der Prüfung nicht das Unterrichtsende Ihres Sohnes/Ihrer Tochter ist.

Bei weiteren Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. K. Hilgers
Schulleiterin

Diesen Elternbrief Nr. 8 können Sie als pdf-Datei herunterladen.
Virus

Elternbrief: Nächste Schritte

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

seit dem 23.4.2020 findet an unserer Schule der sog. „Präsenzunterricht“ statt. Zunächst wurden die Abiturient/-innen und der 10. Jahrgang beschult. Schrittweise wird nun die Schule auch für die anderen Jahrgänge geöffnet.

Mit dieser Mail informieren wir Sie darüber, wie wir dies an unserer Schule umsetzen wollen. Dabei spielt die personelle Situation eine Rolle, denn auch bei uns gehört ungefähr ein Drittel des Kollegiums zur Risikogruppe und darf nicht im Präsenzunterricht eingesetzt werden.
Die Räumlichkeiten lassen es je nach Größe zu, dass 9-12 Schüler/-innen in ihnen unterrichtet werden. Dann können wir die vorgeschriebenen Abstände einhalten. Das bedeutet, dass die Klassen in der Regel gedrittelt werden. Unter Beachtung der Situation in den Toiletten und auf den Verkehrswegen können wir so maximal einen Jahrgang der Sekundarstufe I pro Tag unterrichten. Dabei geht die Unterrichtszeit von 7.55 Uhr bis 13.15 Uhr. Die Klassen haben versetzte Pausen. Das macht das Einhalten der Abstandsgebote auch auf den Fluren und den Schulhöfen leichter. Die Schulbusse fahren wie freitags.
Bitte beachten Sie die auf unserer Homepage veröffentlichten und fortlaufend aktualisierten Hygieneregeln für den Personennahverkehr und für die Schule. Wir freuen uns, wenn Sie diese vor dem ersten Schultag Ihres Kindes auch zu Hause besprechen. Vergessen Sie bitte nicht, Ihrem Kind eine sog. „Alltagsmaske“ mitzugeben, die im Bus und auf den Schulhöfen bzw. Fluren getragen wird.

Am Montag, 11.05.2020, beginnt der Unterricht für den 12. Jahrgang.

Alle anderen Jahrgänge sind erst nach Abschluss der schriftlichen Abiturprüfungen, d.h. ab dem 26.05.2020 eingeplant. An den Tagen des mündlichen Abiturs im 4. Fach sind so viele Kolleg/-innen eingebunden, dass wir keinen weiteren Jahrgang unterrichten können. Daraus ergibt sich, dass jede/r Schüler/-in der Klassenstufen 5 bis 9 die Schule vor den Sommerferien zwei bis drei Mal besuchen kann. Wir freuen uns darauf, Ihre Kinder wieder zu begrüßen!
Damit Sie Planungssicherheit erhalten, werden wir Ihnen im Lauf der nächsten Woche die Daten mitteilen, an denen Ihr Sohn/Ihre Tochter die Schule besuchen wird. Aufgrund der Dynamik der Situation können wir jedoch nicht ausschließen, dass sich kurzfristige Änderungen ergeben. Die konkrete Ausgestaltung des Schultages für Ihren Sohn/Ihre Tochter wird Ihnen in der Sekundarstufe I jeweils kurz vorher durch die Klassenlehrer/-innen mitgeteilt. In der Sekundarstufe II informiert der Abteilungsleiter die Schüler/-innen.

Selbstverständlich können nur Schüler/-innen am Unterricht teilnehmen, die symptomfrei sind. Bei Vorerkrankungen setzen Sie sich bitte mit den Klassenlehrer/-innen bzw. den Beratungslehrer/-innen der SII in Verbindung.

In dieser Situation sind natürlich (außer den Prüfungsarbeiten des 10. Jahrgangs) keine Klassenarbeiten oder Tests vorgesehen. Auch die zentralen Klausuren im 11. Jahrgang entfallen.
Aufgrund der Ausnahmesituation gibt es besondere Regelungen für die Notengebung auf den Zeugnissen am Ende des Schuljahres. Sie werden sich wegen der besonders langen Schulschließung im Kreis Heinsberg in sehr starkem Maß an die Halbjahresnoten anlehnen. In der Zeit des Distanzunterrichts erbrachte Leistungen werden von den Kolleg/-innen positiv (jedoch nicht negativ) gewertet. Falls Sie für Ihr Kind weitere Möglichkeiten suchen, die Noten zu verbessern, lassen Sie sich bitte von den Klassenlehrer/-innen beraten und fragen nach Gelegenheiten, zusätzliche Leistungen zu erbringen.

Für alle Schüler/-innen bedeutet das, dass das Lernen auf Distanz weiterhin seine Bedeutung haben wird. Verantwortlich organisiert wird das wie bisher über die Klassenlehrer/-innen Ihres Kindes. Nachdem die Lernplattform moodle nun regelmäßig genutzt wird, folgt als nächster Schritt der Ausbau des Austausches per Videokonferenz. Darüber werden wir Sie in einer weiteren Mail gegen Ende der nächsten Woche informieren.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Kraft, Durchhaltevermögen und Gesundheit.
Bei weiteren Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Sobald uns weitere Informationen vorliegen, werden wir Sie informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. K. Hilgers
Schulleiterin

Diesen Elternbrief Nr. 7 können Sie als pdf-Datei herunterladen.
Virus

Informationen zum begrenzten Schulstart am 23.04.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

dieser Elternbrief richtet sich an Sie, wenn Ihr Sohn oder Ihre Tochter Schüler/-in des 10. oder 13. Jahrgangs ist und ab Donnerstag die Schule besuchen kann.

Nach den medialen Verwirrungen der letzten Woche weisen wir darauf hin, dass es sich für die Schüler/-innen des 10. Jahrgangs um ein verpflichtendes Unterrichtsangebot handelt. Wir freuen uns, möglichst alle Schüler/-innen dieser beiden Jahrgänge gesund begrüßen zu können.

Auch im 10. Jahrgang gibt es möglicherweise gesundheitliche Gründe, warum Ihr Sohn/Ihre Tochter nicht teilnehmen kann. Diese sind in einer Schulmail konkretisiert worden. Wenn Ihr Kind betroffen ist, teilen Sie dies bitte so schnell wie möglich den Klassenlehrer/-innen schriftlich mit:

  • Therapiebedürftige Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z.B. coronare Herzerkrankung, Bluthochdruck),
  • Erkrankungen der Lunge (z.B. COPD, Asthma bronchiale),
  • Chronische Lebererkrankungen,
  • Nierenerkrankungen,
  • Onkologische Erkrankungen,
  • Diabetis mellitus,
  • Geschwächtes Immunsystem (z.B. auf Grund einer Erkrankung, die mit einer Immunschwäche einhergeht oder durch regelmäßige Einnahme von Medikamenten, die die Immunabwehr beeinflussen und herabsetzen können, wie z.B. Cortison)

Wichtig sind die an der Schule getroffenen Hygienemaßnahmen. Diese haben wir in einem gesonderten Schreiben zusammengestellt, genauso wie ein Informationsblatt
des Schulträgers und das Handout, das wir am Donnerstag an Ihre Kinder verteilen werden. Bitte beachten Sie besonders, dass wir zum gegenseitigen Schutz einen Mund-/Nasenschutz („Alltagsmaske“) dringend empfehlen.
Die schulischen Hygienemaßnahmen können die Bushaltestellen nicht umfassen; auf dem Bushof stellen wir natürlich eine Aufsicht bereit. Wir gehen davon aus, dass die Schüler/-innen sehr verantwortungsbewusst mit der Situation umgehen und die Abstandsregeln einhalten. Bitte teilen Sie den Klassenlehrer/-innen bis Mittwoch Mittag mit, ob Ihr Kind mit dem Bus zur Schule kommen wird oder nicht.

Im vorigen Elternbrief haben wir Ihnen bereits mitgeteilt, dass unser Unterrichtsangebot, das im 10. Jahrgang bis zum 30.4.2020 die Fächer Englisch, Mathematik und Deutsch umfasst, bis 13.15 Uhr geht. Zwei je 15-minütige Pausen werden zeitlich verschoben in den Plan eingebaut. Wir weisen darauf hin, dass die Mensa noch nicht öffnet, so dass die Schüler/-innen ihre Verpflegung selbst mitbringen müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. K. Hilgers
Schulleiterin

Download

Diesen Elternbrief Nr. 6 und die genannten Informationen können Sie als pdf-Datei herunterladen.

2020-04-21-elternbriefElterninformation-(Hygiene) Infoblatt-Schulen-Schulträger Handout-(Schüler)

Virus

Eltern-Brief: Schulstart nach den Osterferien

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Sie haben den Nachrichten entnommen, dass die Schule schrittweise geöffnet werden soll.

Für alle Schüler/-innen, die nicht zur Schule kommen können, bedeutet das bis auf Weiteres, dass das Lernen auf Distanz fortgeführt wird. Verantwortlich organisiert wird das wie bisher über die Klassenlehrer/-innen Ihres Kindes.

Für die Jahrgänge 10 und 13 öffnen wir ab Donnerstag, 23.4.2020, die Schule. Damit möchten wir eine Vorbereitung auf die Prüfungen und auf die angestrebten Abschlüsse ermöglichen.

Im Jahrgang 10 werden wir nach unseren derzeitigen personellen Möglichkeiten Unterricht in kleinen Gruppen organisieren, so dass die Abstandsregeln eingehalten werden können. Dies bedeutet, dass wir Unterricht von 8.00 bis 13.15 Uhr gewährleisten können, allerdings nicht jeden Tag für jede/n Schüler/-in. Über die genauen Modalitäten werden Sie spätestens am Mittwoch, 22.4.2020, über die Klassenlehrer/-innen Ihres Kindes informiert.

Auch der Transport zur Schule wird über Linien- bzw. Schülerspezialverkehr nach dem regulären Fahrplan ermöglicht. Obwohl die Busse aufgrund der relativ geringen Zahl der Schüler/-innen nur wenige Fahrgäste haben werden, empfehlen wir Ihnen, dass die Kinder im Bus einen Mund-/Nasenschutz tragen. Die Schüler/-innen bitten wir, im Bus hinten einzusteigen und sich weit auseinander zu setzen. Für die Rückfahrten gilt der Freitagsfahrplan. Bitte prüfen Sie gemeinsam, ob bei dem derzeitigen schönen Wetter das Fahrrad eine Alternative darstellen kann.

Selbstverständlich können nur Kinder am Unterricht teilnehmen, die symptomfrei sind und sich nicht in Quarantäne befinden. Wenn Sie andere Gründe haben, warum Ihr Kind nicht teilnehmen kann, so besprechen Sie dies bitte mit den Klassenlehrer/-innen. Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass das Verhalten zu Hause, beispielsweise Großeltern oder anderen Risikogruppen gegenüber, besonders vorsichtig und sorgsam sein muss.

Auch bei den Abiturient/-innen liegt der Schwerpunkt auf der Abiturvorbereitung. Da an unserer Schule die Vorabiturklausuren geschrieben wurden, können wir unseren Schüler/-innen glücklicherweise eine Teilnahme an den regulären Abiturterminen ermöglichen. Die genaue Gestaltung der Unterrichtstage wird den Betroffenen gesondert mitgeteilt.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Kraft, Durchhaltevermögen und Gesundheit.
Bei weiteren Fragen stehen wir bzw. die Klassenlehrer/-innen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. K. Hilgers
Schulleiterin

Diesen Elternbrief Nr. 5 können Sie als pdf-Datei herunterladen.