Baustelle

GEFAHR! Baustelle „Auf der Heide“

Die Baustelle auf der Straße „Auf der Heide“ ist eine Gefahr für unsere Schüler:innen! Darauf weisen auch die Bauarbeiter regelmäßig hin.

Wir bitten dringend darum, einen alternativen Schulweg zu wählen❗️

2024_Anmeldung SekII

Anmeldung zur gymnasialen Oberstufe

Zum Beginn des 2. Schulhalbjahres startet das Anmeldeverfahren für die Einführungsphase (EF) in der gymnasialen Oberstufe:
Montag, 29. Januar 2024 bis Donnerstag, 07. Februar 2024

Terminvereinbarung ab Donnerstag, 11. Januar 2023,
telefonisch unter ☎ 02432 – 4918102.

Bitte zum Anmeldegespräch mitbringen:

  • letztes Zeugnis,
  • Kopie der Geburtsurkunde,
  • aktuelles Passbild,
  • Anmeldeformular*,
  • datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung* in die Veröffentlichung von personenbezogenen Daten und Fotos von Schülerinnen und Schülern,
  • Nachweis über einen ausreichenden MMR-Impfschutz.

* Falls Sie die Formulare nicht ausdrucken können, erhalten Sie diese auch rechtzeitig vor Ihrem Termin im Sekretariat.

ABI on stage

ABI on stage

Spot an für den Jahrgang 13! Feiern Sie mit uns ABI ON STAGE

Sie erwartet ein vom 13. Jahrgang kreiertes Abendprogramm. Erleben Sie Live-Klavier-Musik, Theateraufführungen und vieles mehr in der Mensa der Betty-Reis Gesamtschule in Wassenberg.
Tauchen Sie ein in die Welt der Worte und genießen Sie eine akrobatische Darbietung, die diesen Abend unvergesslich macht.

Eintritt: 3€
Wann? Am 26.01.2024 um 18 Uhr
Wo? Forum der BRGE

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns dabei unterstützen, Geld für unsere Abschlusfeier zu sammeln. Wir freuen uns auf Sie!

Nahost-Projekt

Unterrichtsprojekt: „Israel – Palästina: Frieden ist möglich!“

Direkt nach den Herbstferien fragten Jugendliche der 10.5 in Gesellschaftslehre, was denn in Israel los sei und ob es da nun Krieg wie in der Ukraine gäbe. Da die allgemeinen Kenntnisse zum Nahostkonflikt sehr gering, aber das Interesse am Thema groß war, entschieden wir gemeinsam, eine aktuelle Stunde dazu durchzuführen. Daraus entwickelte sich dann mit Lehrmitteln der Bundeszentrale für politische Bildung eine kleine Unterrichtsreihe, an deren Ende im Rahmen einer Podiumsdiskussion ein kluger Vorschlag zur Befriedung der Region erarbeitet wurde. Schade, dass unsere Schüler und Schülerinnen nicht gefragt werden!

Israel – Palästina: Frieden ist möglich!

Am 27.11.2023 kamen verschiedene Betroffene des Nahostkrieges zusammen, um mit einer Vertreterin der Vereinten Nationen (UNO) eine friedliche Lösung des aktuellen Konflikts zu beraten. Anwesend waren u.a. ein jüdischer Siedler, ein palästinensischer Bauer und die KZ-Überlebende Ruth Weiß. Ebenfalls anwesend die Moderatorin und Sheik Ben Rais, der die arabischen Nachbarländer Israels vertrat.

Nach einem regen Austausch der Argumente, stelle die UNO eine 3-Staaten Lösung vor. Das Staatsgebiet solle in einen israelischen sowie einen palästinensischen Teil und einen Landstreifen, in dem Menschen unterschiedlicher Religionszugehörigkeit miteinander leben möchten, aufgeteilt werden. In allen Teilen sollen Demokratie, gleiche Gesetze und gleiches Recht gelten. Personen, die umsiedeln möchten oder auch müssen, werden mit Geld entschädigt.

In der Diskussion kam die Frage auf, ob diese Lösung denn auch wirklich zum Frieden führen werde? Für alle Teilnehmenden stand aber fest, dass eine schnelle Lösung herbei muss, denn das zu Schaden kommen unschuldiger Bürger und Bürgerinnen, muss ein Ende finden.

Lara B., Klasse 10.5

 

Talentscouts

Talentscouting – erfolgreiche Kooperation mit RWTH und FH Aachen erneuert

2019 gehörte die Betty-Reis-Gesamtschule zu den ersten Schulen, die mit den beiden Aachener Universitäten einen Kooperationsvertrag schlossen. Die Zusammenarbeit durch das damals eingeführte und mittlerweile etablierte Talentscouting-Programm hat sich sehr bewährt und wird nun im Kontext des landesweiten Programms „Kein Abschluss ohne Anschluss“ erweitert. Zur Besiegelung der Kooperation trafen sich Vertreterinnen der Hochschulen mit Schülerinnen und den Verantwortlichen der Schule.

Im Rahmen des bereits seit fünf Jahren laufenden Talentscouting-Programms werden Schüler:innen der gymnasialen Oberstufe, die sich durch gute Leistungen und großes soziales Engagement auszeichnen oder aber auch aus Nichtakademikerfamilien stammen oder einen Migrationshintergrund haben, besonders gefördert. Dazu kommen die Mitarbeiter:innen der Hochschulen regelmäßig in die Schule, halten Vorträge und begleiten die ausgewählten Schüler:innen auf ihrem Weg der Studien- und Berufsorientierung.

„Mir hat die Betreuung sehr gut geholfen“, erklärt z.B. Lisa L., aktuelle Schülerin der Q1. Zwar habe sie schon früh gewusst, dass sie einmal Ärztin werden wolle, doch der genaue Weg dahin war unklar. „Isabelle Welter, meine Betreuerin, kennt sich unglaublich gut aus und hat mich von Anfang an mit sehr zielgenauen Informationen versorgt.“ In ihren gemeinsamen Gesprächen seien aber auch andere Möglichkeiten untersucht worden, doch Lisas Ziel ist gleichgeblieben. Und die bisherigen Leistungen lassen sie hoffen, dass sie den notwendigen Abiturdurchschnitt erreicht, um möglichst ohne Umwege das Studium beginnen zu können.
Anders war die Beratung bei Marie S., Schülerin im aktuellen Abiturjahrgang der Schule. Sie hatte zunächst keine genauen Vorstellungen, dachte z.B. daran, ein großes Hobby zum Beruf zu machen und Konzert-Trompeterin zu werden. Nach vielen Gesprächen, Informationen und Teilnahmen an Praktika, die im Rahmen der Kooperation vermittelt werden, weiß Marie jetzt, dass sie Bauingenieurin werden möchte. Dazu gehört natürlich auch, dass sie von der Studienberaterin passgenau über die Voraussetzungen und Bewerbungsprozesse informiert wurde und sich jetzt ganz auf die Abiturvorbereitungen konzentrieren kann.

Schulleiter Dr. Ludger Herrmann und sein Stellvertreter Markus Görtz, der auch für die gymnasiale Oberstufe verantwortlich ist, zeigten sich hocherfreut über die bisherige Zusammenarbeit und betonten, wie wichtig ihnen die Kooperation als Angebot besonders für leistungsstarke Schüler:innen ist. Ihre Freude wurde geteilt von RWTH-Studienberaterin Dr. Anne Kursten. Sie nannte besonders die Erweiterung der Kooperation durch individuell auf die Schule abgestimmte Bausteine zur Studienorientierung für die gesamte Oberstufe einen wichtigen Schritt, „um den Schüler:innen eine fundierte Orientierung zu bieten“. Und Zoe East, Leiterin der Zentralen Studienberatung der FH, begründete den besonderen Mehrwert der Zusammenarbeit: „Wir wollen dazu beitragen, dass die Schüler:innen am Ende gut informierte Entscheidungen für ihre Zukunft treffen können.“

Judith Krebbers arbeitet als Koordinatorin der Berufsvorbereitung in der Oberstufe der Schule eng mit den Berufsberaterinnen zusammen, gemeinsam beraten und verhandeln sie die neuen Möglichkeiten der Kooperationsvereinbarung. Sie vermittelt außerdem in der Schule im Austausch mit ihren Kolleg:innen geeignete Schüler:innen für das Talentscouting-Programm und konnte erklären, dass in den letzten fünf Jahren bereits mehr als 100 Teilnehmer:innen so individuell, passgenau und zielführend in ihrer beruflichen Orientierung begleitet werden konnten.

Das Fazit zog Markus Görtz, indem er das Talentscouting als „Erfolgsgeschichte“ charakterisierte, die jetzt durch viele neue Impulse weiter fortgesetzt werde.

Anke Backhaus berichtete in der Rheinischen Post vom 13.01.2024 unter dem Titel „Betty-Reis-Gesamtschule kooperiert mit Aachener Hochschulen“ über das Thema.

Im Titelbild sind von links zu sehen: Markus Görtz, Judith Krebbers, Zoe East, Dr. Anne Kursten, Marie S., Lisa L., Isabelle Welter, Dr. Ludger Herrmann

Nachruf für Inge Grünebaum (1944-2023)

Inge GrünebaumTraurig geben wir der Schulöffentlichkeit bekannt, dass unsere ehemalige Kollegin Inge Grünebaum am 20. Dezember 2023 verstorben ist.

Unsere Gedanken sind in diesen Tagen und Wochen des Abschieds besonders bei ihrer Familie und ihren bis zuletzt eng verbundenen Freund:innen. Möge dieser Kreis noch oft die Erlebnisse und Begebenheiten erzählen, die vom Wirken einer engagierten Frau Zeugnis ablegen.

Inge Grünebaum gehörte dem Gründungskollegium an und hat viel zum Aufbau der Betty-Reis-Gesamtschule beigetragen. Bei den Schüler:innen war sie überaus beliebt und den Kolleg:innen galt Inge als pädagogisch und fachliche kompetente Lehrerin, die ihren Aufgaben gewissenhaft nachkam und immer wieder selbstkritisch reflektierte. Sie unterrichtete die Fächer Deutsch, Englisch, Kunst und Gesellschaftslehre. Dank der Fächervielfalt war sie als Klassenlehrerin in ihren Klassen stark vertreten und konnte so bedeutsame Wegweiserin für ihre Schüler:innen werden. Sie hat an unserer Schule drei Klassen von der 5 bis zum Abschluss in der 10 begleitet. Stets zeigte sie sich bis zu ihrer Pensionierung im Jahr 2008 und darüber hinaus offen für Neues. Wir haben erlebt, dass sie in ihrem ‚Ruhestand’ in den Räumen der Schule in Kursen zu ‚kreativem Schreiben‘ anleitete. Auch von ihrem Lesekreis und seinen Teilnehmer:innen haben wir gehört.

Es tut uns sehr leid, dass Frau Grünebaum in den letzten Jahren so einschneidend erkrankt war. Ihren 79. Geburtstag hat sie noch in kleinem Kreis im November 2023 erlebt und war dankbar für ihre Weggefährt:innen.

An unserer Schule werden wir ihr ein ehrendes Gedenken bewahren.

Pasta und Tomaten

Gesundes in der Mensa jetzt preiswerter

Neues Angebot in der Mensa

Das neue Jahr startet mit  preisgünstigeren gesunden Angeboten in der Mensa.

Dazu gehören z. B. ein Micro-Salat, der Salat to go, Obstbecher, Rohkostbecher, Smoothie und gesundes Müsli, einige Brötchen und Wraps sowie das Früh­stücks­angebot mit Brötchen, Getränk und Obst.

Wir wünschen allen einen guten Start in ein gesundes, erfolgreiches Neues Jahr 2024!

2024-01-10 Informationsabend SekII

Informationsabend Einstieg in die gymnasiale Oberstufe

Für den Informationsabend zum Start in die gymnasiale Oberstufe am Mittwoch, 10.01.2024 um 19.00 Uhr, laden wir herzlich ein.

Er richtet sich an Schüler:innen und deren Eltern, die von anderen Schulen kommen, aber im nächsten Jahr bei uns die Einführungsphase der Oberstufe besuchen möchten.

Inhalte:

  • mögliche Abschlüsse
  • Gliederung der gymnasialen Oberstufe
  • unsere Kursangebote
  • die Pflichtbelegungen
  • das Anmeldeverfahren
2024-01-09 Infoabend Neue 5

Informationsabend zum Neuen 5. Jahrgang 2024/2025

Liebe Grundschuleltern,

gerne laden wir Sie zu unserem 2. Informationsabend ein, an dem wir unser pädagogisches Konzept vorstellen und Ihre Fragen beantworten.

Der Informationsabend findet am Dienstag, 09.01.2024, um 19.00 Uhr im Forum unserer Schule statt.